St. Gallische Trachtenvereinigung

Festtagstracht St. Gallen Stadt

Zeichnung | Details | Foto | Foto 2

Festtagstracht St. Gallen-Stadt

Kopfbedeckung: Radhaube aus Silber- oder Goldlamé

Rad: Durchmesser ca. 40 cm. Das ganze Rad aus Silberlamé mit rissgeklöppelter Spitze.

Kleines schwarzes Häubchen zu Festtracht St. Gallen-Stadt

Material: Duchesse (ev. Taft) schwarz, Tüll schwarz. Stickerei: Japangold mit Überfangstichen. Gesticktes Teil (genaue Form auf Stüpfel) den Kopf umfassend mit leichtem Bogen nach vorn oberhalb Stirne.

Rock

Reine Wolle; Kammgarn, Serge oder Tuch, in den Farben schwarz, rot, blau, grün, passend zum Mieder.

Rockweite ca. 2.10 m - 2.20 m. Rocklänge 22 - 25 cm ab Boden.

Mieder

aus Brokat oder Damast, möglichst fein gemustert. Wird mit Vliesline oder Organdi verarbeitet.

Weisse Stulpen aus Tüll - von Hand gestickt (Durchzugsarbeit) oder Voile mit Kettelistickerei und ev. Handhöhl, Rand festoniert.

Schürze

Seidentaffet, im Ton zum Mieder passend.

Länge 3 cm kürzer als Rock.

Fichu

weisses Dreiecktuch aus handbesticktem Tüll (Durchzugsarbeit) oder Voile mit Kettelistickerei und ev. Handhöhl, festoniert. Es wird vorne zusammengerafft und am Brustlatz befestigt mit einer Granat- oder Silberfiligranbrosche.

Schmuck

Granat- oder Silberfiligranbrosche, möglich: Halskette, Armband, Fingerring, Ohrringe in Granat, Silberrand filigran oder Gold.

Tasche

möglich: Beutel oder Bügeltasche - Bügel aus Silber oder Gold.

Unterrock

aus weisser Baumwolle, fein mit Spitzenabschluss.

Strümpfe

oder Strumpfhosen mit Hohlmuster aus weissem Garn.

Schuhe

Trachtenschuhe schwarz, mit Silberschnalle.



Besucher | nach oben