St. Gallische Trachtenvereinigung

Rheintaler Sonntagstracht

Zeichnung | Details | Foto

Rheintaler Sonntagstracht

Kopfbedeckung: schwarze Chenille-Radhaube

Rad: Durchmesser ca. 35 cm

Bödeli: auf schwarzem Seidensatin Goldlamestickerei in Couchage-Technik mit Bouillon und Pailletten verziert, auf Wunsch mit Steinen und Aufnäht eilen in Gold.

Rock

aus Halbleinen oder Wollstoff in den Farben rost, dunkelgrün, blau oder schwarz. Längsstreifen sind im Abstand von ca. 10 cm von Hand eingewoben mit dem Garn der Miederstickerei (im Rock aus Wollstoff sind keine Längsstreifen). Weite: ca. 2.20 m. Rocklänge: 22 - 25 cm ab Boden.

Mieder

wird aus demselben Halbleinen oder Wollstoff wie der Rock

Bluse

aus weissem Leinen oder Halbleinen.

Schürze

aus weissem Voile mit Kettelistickerei, teils auch "gehöhlt". Länge: 3 cm kürzer als Rock.

Fichu

aus weissem Voile mit Kettelistickerei und "Höhl"

Tasche

Beutel aus dem Rockstoff

Schmuck

Filigranbrosche

Unterrock

aus weisser, feiner Baumwolle mit Spitzenabschluss

Schuhe

Trachtenschuhe schwarz, mit Silberschnalle

Strümpfe

oder Strumpfhosen mit Hohlmuster aus weissem Garn

 

Für den Winter

Wenn die Sonntagstracht aus Wollstoff besteht, kann für den Winter eine langärmlige Wollbluse getragen werden, aber ohne Stickerei.

Winterbluse

aus reiner Wolle oder Woll-Trevira, ecru

Schürze

aus Seidentaffet in der Farbe der Miedereinfassung.

Länge: 3 cm kürzer als Rock

Fichu

Keines



Besucher | nach oben